Corona und China

Haschem zeigt der Menschheit, dass jede Plage auf der Welt eine besondere Botschaft für Israel in sich trägt.

3 Min.
Corona

David Ben Horin

gepostet auf 03.05.20

Laut Rabbi Nachman von Breslev gibt es bestimmte Gründe, warum jemand ins Gefängnis muss, was einer Inhaftierung und Quarantäne entspricht. Ich habe oft erwähnt, dass soziale Medien, Internet sowie Smartphones heutzutage zum schlimmsten Klatsch führen, den man sich vorstellen kann.

Diese Geräte führen nicht nur zu Verleumdung und Klatsch, sondern auch zu Depressionen, Angstzuständen, einer verkürzten Aufnahmefähigkeit und vielem mehr.

Das erste und schwerste Problem ist, dass unsere Generation in einem Meer von Informationen ertrinkt, was uns gar nicht hilft, unseres Leben zu verbessern. Etwas, das uns nicht hilft, schadet uns im Endeffekt. Es lenkt uns vom Zweck und der Korrektur (Tikun) unseres Lebens ab und von dem Grund, warum wir überhaupt in diese Welt gekommen sind. Warum musst du ständig wissen, was in der Welt los ist? Was bringt es dir? Wie hilft es dir, den Zweck deines Lebens erfolgreich zu erfüllen?

Ich nenne diese Geräte „Admorim“, weil sie die Admorim unserer Generation sind (ein Admor ist ein rabbinischer Anführer, dessen Anhänger mit angehaltenem Atem auf jedes Wort lauschen und seinen Anweisungen ohne nachzudenken folgen). Jeder ist in seinem Herzen und gedanklich mit diesen Geräten und allen möglichen Medien verbunden. Jeder hört sich alles an, was sie sagen, ohne nachzudenken oder Fakten zu überprüfen. Jeder hört auf ihre Ratschläge und Meinungen als auch auf die von ihnen gestifteten Verwirrungen, allerdings ohne jegliche Prüfung. Viele dieser Informationen sind völlig unbegründet und ein großer Teil davon sogar Fake News! Dies stiftet unnötige Verwirrung und Panik in der Öffentlichkeit.

Wenn du dich wirklich um dich selbst kümmern möchtest, dann entsorge schnellstmöglich diese Geräte und fange gleich an, ein richtig gutes Leben zu führen. Das wahre Leben besteht schlichtweg aus zwei Komponenten: Emuna (Glauben) und die Erfüllung vom Sinn deines Lebens. Verschwende nicht deine Gedanken und Energie mit Dummheiten und noch mehr schweren Sünden!

Außerdem verbreiten diese Geräte Häresie und sexuelle Lust, die eine Person buchstäblich aus dieser und der nächsten Welt entwurzeln. Mehr braucht man hier nicht zu sagen.

Das dritte Problem mit diesen digitalen Geräten ist, dass sie Angst und Panik verursachen. Viele Menschen klagen bei mir ihr Leid; ich erkläre ihnen, dass dieses ständige Nachrichten checken Panik verursacht. Es trennt uns von Emuna und der Realität, dass Haschem uns liebt und mit Seiner persönlichen göttlichen Führung über uns wacht! Stattdessen wird unsere Generation in eine Welt voller Phantasien geworfen, in der sich dieser Virus unkontrolliert verbreitet und niemand weiß, was als nächstes passieren wird. Es sieht aus, als ob alles zufällig wäre und Haschem diesem kleinen Virus die Kontrolle über die Welt gegeben hätte. Das ist buchstäblich Häresie! Da es viele Menschen von Haschem trennt, wird es auch klar, dass sie in Panik geraten!

Der vierte Schaden, der durch diese verfluchten Geräte verursacht wird, ist die unglaubliche Zeitverschwendung! Unsere Zeit ist kostbar, weil sie in dieser Welt begrenzt ist und jeder Moment ein Stück Leben ist. In unserer flüchtigen Zeit auf dieser Welt gibt es so viel zu tun, was viel Sinn und Zweck macht: z.B. tägliche Gebete, Tora lernen und Zeit mit deiner Familie verbringen. Was machst du, wenn du deine Zeit bestenfalls mit Dummheiten und schlimmstenfalls mit schweren Sünden verschwendest? Du tötest buchstäblich dein eigenes Leben!!!

In Wirklichkeit sind diese Geräte ein Gefängnis. Also sagte Haschem: „Du willst dich selber ins Gefängnis bringen? Fein. Genieße deinen Aufenthalt im Knast, den du für dich selbst geschaffen hast!“

Aber jemand, der sich von diesen Geräten befreit, entscheidet sich für echte Freiheit. Mit Haschems HIlfe werden alle Juden und Menschen, die sich diese Worte zu Herzen nehmen und diese Geräte samt Internet und sozialen Medien aus ihrem Leben verbannen, dazu beitragen, uns von dieser Plage zu befreien, auf dass die endgültige Erlösung komme!

Der Exodus aus Ägypten begann, als Moses die Bühne betrat und das jüdische Volk ihm zuhörte. Moses lehrte sie Mitzwot, die sie sich einprägten. Von dort aus verbreitete sich das große Licht der Erlösung. Leider gab es in der Exodus Generation auch solche, die Mose Worte ablehnten. Manchen Juden fiel es schwer, Haschems Gebote zu halten. Diejenigen, die trotzdem weiterhin auf Moses hörten, wurden erlöst! Sie verließen das gigantische Gefängnis namens Ägypten und verdienten sich das Licht von Emuna und Tora. Diejenigen, die ihm nicht zuhörten, starben in Ägypten während der Plage der Dunkelheit.

Unsere Weisen lehren, dass die endgültige Erlösung dem Auszug aus Ägypten ähneln wird. Ich fordere das jüdische Volk überall in der Welt auf, sich von seinen digitalen Geräten und falschen „Admorim“ sowie allen „falschen Propheten“ unserer Generation zu trennen und sich mit den wahren rabbinischen Führern und Tzaddikim unserer Generation zu verbinden, die das Jüdische Volk auf dem Weg der Tora und der Halacha (dem jüdischen Wandel) leiten.

Verbinde dich mit den wahren Führern, mit den Tzaddikim unserer Generation, die uns Emuna und wahre Freiheit bringen und uns inspirieren, den wahren Sinn unseres Lebens zu erfüllen. Mögen wir dadurch bald die endgültige Erlösung erleben !!!

Bleibe stark! Haschem steht uns bei! Haschem liebt uns, Haschem wacht über uns mit liebevoller göttlicher Führung. Er wird uns niemals etwas Schlechtes antun. Haschem wartet nur darauf, dass wir reumütig zu Ihm zurückkehren und uns auch von Lügen distanzieren. Er möchte, dass wir mit unseren eigenen Worten über alles, was wir erleben, mit Ihm reden und eine persönliche Beziehung zu Ihm aufbauen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

1. Annette A. Gaustad

1/18/2022

Very good article, I agree! BUT we shouldn't forget that internett and social media are a blessing too. How else would I have come in contact with Breslev, with chabad and other seekers? Thanks to internet and social media I have now a network almost all over the world. That wouldn't have been necessary without globalism- because globalism destroyed our nearby network. We need to be aware of the risk but can be thankful that it brings people closer in these trying times.

Danke fuer Ihre Antwort!

Ihr Kommentar wird nach der Genehmigung veroeffentlicht.

Ueber das Team der Webseite

Fuegen Sie einen Kommentar hinzu.

Corona

Naechster Artikel

Jemand, der sein Haus nicht verlassen darf, befindet sich im Gefängnis. Warum würde Haschem uns das antun?